Zurück zur Startseite Erfiderland Rheinland-Pfalz

Erfinderland Rheinland-Pfalz

Erfindungen Ausflüge Erfindermovies Service
 
  Rheinland-Pfalz entwickelt
 
  Fernsehkamera
   
   
  Dr. Walter Bruch und die "Olympiakanone"
  Dr. Walter Bruch (*1908, †1990) war ein Pionier der Fernsehtechnik. Er ist an der Entwicklung der Ikonoskop-Kamera von Telefunken beteiligt, der sogenannten Olympia-Kanone.
Mit Hilfe dieser Kamera erfolgte während der Olympischen Spiele in Berlin 1936 die erste elektronische Liveübertragung der Welt. Ab 1963 entwickelte Bruch das amerikanische Farbfernsehsystem weiter. Am 25. August 1967 wird das PAL-System (Phase Alternation Line) in der BRD eingeführt.
   
   
  Dr. Walter Bruch an der Ikonoskop-Kamera, Olympischen Spiele Berlin, 1936.
 
   
  Dr. Walter Bruch vor dem ersten Farbfernsehgerät von Telefunken, PALcolor 70 BSM.
 
   
   
   
   
      << zurück